Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Termine

1.1 Termine gelten als verbindlich vereinbart, wenn diese persönlich, per Telefon oder per Kontaktformular bestätigt wurden.

1.2 Der Termin ist für Sie und Ihr Tier reserviert. Kurzfristig (unter 24 Stunden) abgesagte/verschobene oder nicht wahrgenommene Termine können wir in der Regel nicht an andere Kunden weitergeben. Diesen Verdienstausfall müssen wir Ihnen leider in Rechnung stellen. Werden Termine wiederholt abgesagt oder verlegt, behalten wir uns vor, diese vollumfänglich zu berechnen bzw. die Therapie abzubrechen.
2. Bezahlung
2.1 Wir bitten um Barzahlung nach jeder Behandlungseinheit oder via PayPal bei Online Buchungen,

3. Behandlung der Tiere

3.1 Um einen reibungslosen Praxisablauf zu gewährleisten, bitten wir unsere Kunden um Pünktlichkeit. Bitte also nicht zu spät kommen. Die verlorene Zeit können wir nicht an die Behandlung anschließen. Nicht jeder Hundepatient möchte auf einen Artgenossen treffen. Deshalb kommen Sie auch bitte nicht zu früh. Sollten Sie einmal zu früh da sein, lädt die Umgebung zu einem kurzen Spaziergang ein.

3.2 Ich betreibe eine ganzheitliche Behandlung der Tiere, unter Ausschöpfung aller zur Verfügung stehenden Mittel.

3.3 Die durchzuführende Behandlung des Tieres wird durch Anna Marchi empfohlen und mit den Tierhaltern besprochen und festgelegt. Je nach Verlauf und Erfolg der Behandlung behält sich das Anna Marchi eine Änderung der Behandlung vor.

3.4 Um einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen, ist die regelmäßige Durchführung der Therapieeinheiten unabdingbar. Zudem ist in der Regel die Mitwirkung des Tierhalters außerhalb der Therapiesitzungen erforderlich.

3.4 Bei Behandlungen im Unterwasserlaufband bringen Sie bitte ein Handtuch für Ihr Tier mit.

4. Haftung
4.1 Der Tierhalter/Verfügungsberechtigte haftet für sämtliche Schäden, die an dem Therapeuten, anderen Personen, Praxisausrüstung und Praxiseinrichtung durch ihn oder das Tier verursacht werden, unmittelbar und in voller Höhe. Anna Marchi haftet auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet Anna Marchi nur für Schäden aus der Verletzung des Körpers, des Lebens oder der Gesundheit und für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht; in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt. Anna Marchi haftet nicht für Schäden, die vom Tierhalter oder dessen Tiers verursacht werden. Die Behandlungen durch das Wasserlaufband erfolgt auf eigenes Risiko des Tierhalter/Verfügungsberechtigte, für etwaige Schäden übernimmt Anna Marchi keine Haftung. Ebenfalls übernimmt Anna Marchi  keine Haftung für die Anwendungsrisiken der physiotherapeutischen Behandlung, über die vor Behandlungsbeginn  im Erstgespräch umfänglich informiert und ausdrücklich hingewiesen wird.

5. Geltungsbereich
5.1 Mit der Annahme einer Behandlungsofferte von Anna Marchi akzeptieren die Tierhalter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

6. Erfüllungsort und Gerichtsstand

6.1 Erfüllungsort ist der Ort, an dem die Leistung erbracht wurde. Gerichtsstand für beide Parteien ist das Amtsgericht Leverkusen.

7. Salvatorische Klausel
7.1 Sollten eine oder mehrere Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht oder nur teilweise rechtswirksam sein, bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.

letzte Aktualisierung am 01.06.2018